Ganztagesgrundschule

Unterricht und  Bezugspersonen

Schülerinnen und Schüler des Ganztages haben die selben Unterrichtsfächer und Stunden wie Halbtagesschülerinnen und -schüler. Darüber hinaus erhalten Ganztageskinder weitere Stunden, wie Lernzeit oder Stunden mit freizeitpädagogischen Angeboten.

Jede Ganztages- und Kombiklasse hat fest zugeteilte GTS-Pädagogen und Pädagoginnen, wodurch die Lernenden neben dem Klassenlehrer oder der Klassenlehrerin eine weitere kontinuierliche Bezugsperson haben.

Die GTS-Pädagogen und Pädagoginnen unterstützen die Ganztageskinder sowohl im Unterricht, als auch in den Lernzeiten. Weitere Ganztagesangebote, wie das soziale Lernen, kreative Angebote oder Ausflüge werden von Lehrkräften und GTS-Pädagogen und Pädagoginnen gemeinsam und im Team gestaltet.

Lernzeit und Extrazeit

In der Lernzeit arbeiten die Ganztagesschülerinnen und -schüler individuell an Lernplänen oder an von Lehrkräften gestellten Übungsaufgaben, die den Stoff des Unterrichts vertiefen.

In der ersten und zweiten Klasse sind drei bis vier Lernzeiten pro Woche, in Klasse drei und vier fünf Lernzeiten pro Woche vorgesehen.

Betreut und unterstützt werden die Ganztageskinder in den Lernzeiten von einem Lehrer/einer Lehrerin und/oder einem GTS-Pädagogen/einer GTS-Pädagogin.

Zusätzlich erhalten Schülerinnen und Schüler des Ganztages das Angebot einer Extrazeit. Dort werden unvollständige Aufgaben mit Hilfe einer Lehrkraft fertig gestellt.

Weitere Bausteine

Weitere Bausteine der Ganztagsgrundschule sind:

  • Ÿ Mittagsband und Mittagessen
  • Ÿ Angebote
  • Ÿ Ergänzende Betreuung
  • Ÿ Ferienbetreuung

Ÿ

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter der Rubrik „EVA-Ganztagsbereuung“.

 

.

Alternativ: Halbtagesgrundschule

  • Ÿ Traditionelles Schulangebot
  • Ÿ Vormittagsunterricht
  • Ÿ Betreuung am Vormittag
  • Ÿ Familie am Nachmittag

Der Unterricht in der Halbtagesgrundschule ist das traditionelle Schulangebot.

Die Schüler sind in der Regel am Vormittag in der Schule. Projekte und außer-unterrichtliche Veranstaltungen sind in den Vormittagsunterricht/Schulalltag integriert.

Die angemeldeten Kinder werden in der unterrichtsfreien Zeit von 07.00 Uhr -

14.00 Uhr betreut.

In der Betreuung können die Kinder an Einzel- und Gruppenspielen, an Kreativangeboten und Bewegungsspielen teilnehmen.

Das Mittagessen findet in der Familie statt. Ihre Freizeit gestalten die Familien selbst und nach Neigung der Kinder. Ein Ausgleich zum Schulalltag wird so ermöglicht.

Ganztagesgrundschule - Präsentation [10.781 KB]