Glossar über einige Begriffe zur Gemeinschaftsschule Körschtal

Abkürzung

Gremium

Erläuterung

GTS

Ganztagesschule

Sozialpädagogen

In der Sekundarstufe: gebunden

In der Grundschule: teilgebunden

Sind alle Pädagogen, die in der Schulgemeinde tätig sind und keine Lehrkräfte sind

HTS

Halbtagesschule

Gibt es in der teilgebundenen Grundschule

VGS

Verlässliche Grundschule

In der GTS bis 14 Uhr

GMS

Gemeinschaftsschule

Lenkungskreis Schulentwicklung

Bestehend aus den Leitungen der Schule, des Horts, des Trägers, der Stadt: steuert den Gesamtprozess der Schulentwicklung, die durch den Qualitätsentwicklungsfonds finanziert wird

Erweiterter Lenkungskreis Schulentwicklung

Bestehend aus Schulleitung, Lehrern, Eltern, Hort, VGS, Sprachhilfe, Schulsozialarbeit: arbeitet inhaltlich und konzeptionell, bestimmt Arbeitsgruppen, z.B. die Arbeitsgruppe "Sozialcurriculum"

 

Begriff

Erläuterung

Vom KuMi empfohlener (nicht verbindlicher) Begriff

Kompetenzraster

Kompetenzraster stellen die Arbeitsbereiche in den einzelnen Fächer dar und weisen die Lernfortschrittsstufen aus.

Kompetenzraster

Lehrkraft

Anstatt herkömmlich Lehrer

Lernbegleiter

Input(phase)

Sind von der Lehrkraft geführte Phasen der Information, der Einführung in ein neues Thema oder auch der Vorführung eines Experiments. Im Input werden neben dem Inhalt auch das Lernziel, die zu erreichende Kompetenz, die Lernzeit sowie die Lernwege dorthin aufgezeigt

Input

Lernstandserhebung

In der Lernstanderhebung als diagnostisches Verfahren wird festgestellt, auf welcher Niveaustufe der Schüler in der IL-Zeit (siehe unten) arbeitet

Lernbüro/ILE-Zeit

Im Lernbüro findet das individualisierte Lernen statt (ILE) Es gibt unterschiedliche Arten von Lernmaterialien. Die ILE-Zeit ist eine im Stundenplan ausgewiesene Phase des individuellen Lernens im Lernbüro.

Lernatelier

Lernwegeliste

In der Lernwegeliste sind Aufgaben zum selbstgesteuerten Arbeiten aufgeführt, die während der ILE-Zeit zu bearbeiten sind.

Lernmaterial (Unterscheidung in Lernschritte, Lernthemen, Lernprojekte)

Niveaustufen

Es gibt das grundlegende, das mittlere und das erweiterte Niveau. Auf diesen Niveaustufen wird in der ILE-Zeit gearbeitet.

Niveaustufen

Leistungsüberprüfung (LÜP)

Ehemals Klassenarbeit: erfolgt nach Beendigung der Lernwegeliste u.U. individuell

Lernzielkontrolle

Lerncoach/

Coachinggespräch

Jeder Schüler wird von einem zugeordneten Lerncoach betreut. Dieser berät die Schülerinnen und Schüler regelmäßig in Fragen im Zusammenhang mit der individuellen Lernentwicklung sowie allen Fragen, die im Zusammenhang mit dem Lernen stehen, im Coachinggespräch. Das Coachinggespräch wird auf einem Rückmeldebogen und im Schulplaner dokumentiert.

Lerncoach

Schulplaner

Im Schulplaner werden die wöchentlichen Ziele, die Ergebnisse des Coachinggesprächs und weitere wichtige Notizen vermerkt

Unterschiedliche Begriffe: Lernplaner, Lerntagebuch, Lernagenda...

Portfolio

Im Portfolio befinden sich das Talentportfolio, das Sprachenportfolio und das Berufswahlportfolio.

Außerdem werden hier die Rückmeldebögen des Coachinggesprächs abgelegt.

Lernentwicklungsgespräch

/Lernentwicklungsbericht

Das Lernentwicklungsgespräch findet 2 Mal im Schuljahr mit den Eltern statt. Dokumentiert ist die Lernentwicklung im Lernentwicklungsbericht.

                                                                                                                             Schulentwicklungsteam